24.04.2012

 

Bezirksarbeitskreise


„Die BAG haben das Ziel, die inhaltliche und politische Arbeit in der Partei und ihren verschiedenen Gremien zu entwickeln, zu vernetzen und die Zusammenarbeit mit (Fach-) Verbänden, Initiativen und wissenschaftlichen Institutionen zu koordinieren.“Quelle: www.gruene.de


Ihnen arbeiten die LAK’s aus den Ländern zu.
Die LAK’s treffen sich, in der Regel, in der geografischen Mitte Bayerns, zwangsläufig stammen die darin aktiven Parteimitglieder so aus der geografischen Mitte Bayerns.


Für die Einbindung weiterer Aktiven aus den „Rändern“ Bayerns währe eine Rotation der Tagungsorte durch die 7 Regierungsbezirke

- LDK am 22. und 23. Oktober in  Bad Windsheim  S 9: Rotationsprinzip LAKs -oder zumindest eine Fahrtkostenerstattung für Mitgliedern zu den Treffen der LDK’s

- LDK am 22. und 23. Oktober in  Bad Windsheim  S 8: Spesenabrechnung LAKs -nötig.
Beide Anträge erhielten nicht die nötige 2/3 Mehrheit auf der LDK, auch hat sich an den Tagungsorten zu 90% nichts geändert.

Eine Fahrtkostenerstattung ist mir nicht bekannt geworden, wenn es LDK’s so handhaben, so wurde es nicht kommuniziert.


Ich schlage darum vor, eine weitere Stufe einzurichten:
> BAK (Bezirksarbeitskreis)

> LAK (Landesarbeitskreis)

> BAG (Bundesarbeitsgemeinschaft)


Wir haben im Bezirk Unterfranken eine AK-Asyl gegründet (dann BAK-Asyl), in dem sich Mitglieder aus Unterfranken engagieren. Aus unserem BAK-Asyl könnten wir ein Mitglied zu den Treffen des LAK Migration und Flucht nach Augsburg entsenden. 

(Unbenommen bleibt dabei auch weiterhin das Recht jeder/s GRÜNEN aus dem LV Bayern an Treffen eines LAK Bayern mit Stimmrecht teil zu nehmen.)

 

Die Fahrtkosten dieses  BAK Mitgliedes würden im Rahmen einer Spesenabrechnung von ……… ersetzt werden, es währe nicht mehr LAK Tourismus zu befürchten, die Kosten währen kalkulierbar (LDK Gegenargumente).


Der LAK entsendet heute schon ein Mitglied in die BAG nach Berlin dessen Fahrtkosten im Rahmen einer Spesenabrechnung ersetzt wird.


Auf diesem Wege könnten wir die manpower aus GANZ Bayern nutzen und auch mehr Armen die Möglichkeit zur politischen Teilhabe gewährleisten.
Ich bitte Euch alle, diesen Vorschlag zu diskutieren und Euch mit mir für einen Antrag zur nächsten LDK kurz zu schließen,


lieber Gruß

Matthias Grünberg

KV Würzburg-Stadt