BGE? JA BITTE! ___('!')___  BGE? JA BITTE! ___('!')___  BGE? JA BITTE!

 

Schon 2007 hatten wir bei der 27. BDK in Nürnberg den

Antrag Z-08 von Stefanie Gemählich u.a.:

Das Bedingungslose Grundeinkommen als Grüne Vision - für einen Paradigmenwechsel in der sozialen Sicherung

http://www.gruene-partei.de/cms/partei/dok/204/204121.das_bedingungslose_grundeinkommen_als_gr.htm

 

2010 hat Sven das erneut gefordert,

http://www.rp-online.de/politik/deutschland/gruene-fordern-grundeinkommen-1.2292344

 

das Netzwerk Grundeinkommen fordert das BGE, ich versuche es seit 2011 mit meiner

fb-Gruppen "Wert der Arbeit" „Armut in Deutschland“ und mit vielen Gesprächen  an InfoStänden usw. zu unterstützen, das BGE ist in den Medien angekommen, die LINKE will es, die PIRATEN wollen es jetzt auch.

 

Lieber BuVo, lieber Parteirat, liebe Bundes- und Landtagsfraktionen, liebe ängstlichen und/oder vorsichtigen Anhänger von sanften Reformen des unsäglichen HARTZ IV, springt doch bitte weiter als mit der Weihmarer Erklärung

http://www.gruene-bundestag.de/cms/fraktion/dok/400/400603.wegweiser_gruen@de.html

 

wir brauchen in Deutschland eine Neuaufstellung im Sozialsystem,

Rente, ALG I und II, Sozialhilfe, Wohngeld, Grundsicherung, private/gesetzliche Krankenversicherung, Pflegeversicherung, Zeitarbeit, 1 Euro Job, Mutter/Vaterschaftsgeld, Kindergeld, BAFöG, Unterhalt, Beamten Alimentierung, Pensionen,

Ungleichverteilung der Einkommen und Vermögen, Schere zwischen Arm und Reich….

 

das fliegt uns doch alles um die Ohren!

 

Lasst uns ein System aufsetzen, in dem die Existenz eines Menschen in Deutschland gesichert ist, lasst es von mir aus 850 Euro/Monat sein, ohne Demütigung und Bespitzelung durch Mitarbeiter der ARGE, für die solche Arbeitsbedingungen auch krankmachend sind, ohne Zwang sich von Menschenverleihern ausnutzen lassen zu müssen, ohne alle Rücklagen für das Alter auflösen zu müssen, in dem alle eine KV haben, in dem keine Vermögenden Kinder- oder Mutter/Vaterschaftsgeld bekommen, in dem hohe und sehr hohe Einkommen und riesige Erbschaften hoch besteuert werden, in dem das Beamtentum auf seine Notwendigkeit zurückgeführt und die Pensionen den Einkommen der „normalen“ Menschen angepasst werden….

 

Finanziert wird das ganze durch die Einsparungen in der Verwaltung, durch höhere Produktivität der Arbeitenden, wegfallende Subventionen der Leiharbeit und der Weiter- Umschulungsindustrie die um die Arbeitsagenturen entstanden sind, Einsparungen bei den Beamten, höheres Steueraufkommen, gesündere und kreativere Menschen und deren Ich-AGs, geringere Kosten im Gesundheitssystem, in der Pflege…..

 

Das hier ist nur ein kurzer Abriss, es arbeiten doch schon seit Jahren fähige Menschen an der Idee des BGE und dessen Umsetzung, ich/wir müssen es nicht erfinden, die Papiere sind da, die Rampe fertig!

 

Machen wir kein Sätzchen, keine Hüpfer!      Springe weit ins Ziel!!!

BGE? JA BITTE! ___('!')___  BGE? JA BITTE! ___('!')___  BGE? JA BITTE!